Freitag 09.08.2019    15:00 - 19:00

Das Bürgerhaus am Duvenacker

Mit-Mach-Trommel-Workshop und Ausstellung August Koyen


Unter dem Motto „Da sein! Seit 400 Jahren“ findet im Rahmen der Feierlichkeiten zum 400-jährigen Jubiläum öffentlicher Fürsorge in Hamburg das Quartiersfest für Eimsbüttel in der Unterkunft mit der Perspektive Wohnen von fördern und wohnen im Duvenacker 8 statt. Ziel des Festes ist es, die Bewohner, die Nachbarn und die Unterstützer zusammen zu bringen und eine Gelegenheit zum Kennenlernen und zum Austausch zu schaffen. Daran beteiligen sich auch das Bürgerhaus und das Heimatmuseum. Das Kulturzentrum informiert über seine umfangreichen Angebote und bietet einen lebhaften Mit-Mach-Trommel-Workshop an.

Das Museum blickt gemeinsam mit den Gästen in die Vergangenheit des Ortes. Der Duvenacker liegt zwischen der Eidelstedter Feldmark und einem der alten Ortskerne, eine Gegend, die noch ahnen lässt, wie das Dorf einmal ausgesehen hat. Die Straßennamen Eidelstedter Dorfstraße, Dörpsweg, Rungwisch und Duvenacker erinnern noch daran.

Der Heimatmaler August Koyen lebte von 1934 bis 1969 am Dörpsweg im „Haus Koyen“ – heute das letzte Reetdachhaus des Stadtteils. Seine Gemälde sind ein spannendes Zeugnis und vermitteln uns bis heute einen schönen Eindruck von dieser Zeit.

Eine Auswahl der Werke zeigt Bilder des Malers, und es gibt einen Bildband, in dem viele Werke und die dazugehörigen Geschichten festgehalten sind. In ein oder zwei einstündigen Führungen sollen die Erinnerungen an das alte Dorf vermittelt werden.

(Radierung von August Koyen: Duvenacker, 1931)

Kursdaten

KursTagZeitraumUhrzeitAnzahlKostenLeitung
Freitag 09.08.2019 - Freitag 09.08.2019 15:00 - 19:00

Eintritt

Raum: Duvenacker 8