Stadtteilkulturzentrum Eidelstedter Bürgerhaus e.V.

Gegen Ende der 70er Jahre wurde die Förderung der Stadtteilkultur zu einem Schwerpunkt der Hamburger Kulturpolitik erklärt. Als in Eidelstedt bekannt wurde, dass die Schule Elbgaustraße im Sommer 1980 die Nutzung ihres Gebäudes aufgibt, entschied sich die Kommunalpolitik nach umfangreicher Prüfung für den Erhalt der alten Bausubstanz. Der Grundstein für ein Bürgerhaus in Eidelstedt war gelegt.

Am 1. März 1980 gründeten engagierte Eidelstedter den Trägerverein des Kulturzentrums, das am 15. Oktober 1980 seinen Betrieb aufgenommen hat.

Die aktuelle Satzung des Vereins wurde am 29. März 2016 und die Geschäftsordnung für die Mitgliederversammlung am 31. März 2015 von der Mitgliederversammlung beschlossen.

Gefördert wird die Einrichtung von der Freien und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Eimsbüttel aus Mitteln der Kulturbehörde Hamburg.

Unser Vorstand

Frank Döblitz
Vorsitzender

Hans-Norbert Nickel
Stellvertretender Vorsitzender

Jürgen Wernicke
Schatzmeister

Fabian Schnack
Stellvertretender Schatzmeister

Wolfgang Wallach
Schriftführer

Klaus Hofmann
Stellvertretender Schriftführer

Kontakt

Mitglied werden

Sie wollen uns ideell und auch finanziell unterstützen, dann können Sie auch gerne Mitglied in unserem Trägerverein Stadtteilkulturzentrum Eidelstedter Bürgerhaus e. V. werden.

Ihren Aufnahmeantrag und ein SEPA-Lastschriftmandat als Download (PDF) finden Sie hier.

Leitbild lesen

Unser Leitbild als Download (PDF 96 KB) finden Sie hier.

Nach oben